ST. katharinenspital regensburg

Seniorenheim


AKTUELL

Bezüglich der Besuche in Altenheimen darf Ihnen die ergänzenden Erläuterungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege zur ab 16. August 2021 geltenden Testpflicht für nicht geimpfte bzw. nicht genesene Besucherinnen und Besucher mitteilen:

  • Besuchern darf der Zutritt inzidenzunabhängig nur gewährt werden, wenn sie einen Testnachweis nach Maßgabe von §4 der 13. BayIfSMV vorlegen.
  • Im Hinblick auf die Testnachweispflicht von nicht geimpften/genesenen Besuchspersonen darf die dem Testnachweis zugrundeliegende Testung maximal 24 Stunden zurückliegen, also maximal 24 Stunden vor Besuch stattgefunden haben.

 

Besuchsmöglichkeiten

  • Montag-Freitag: 09.00-11.30 Uhr (Zugang über Verwaltung)
    Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag: 12.30-16.00 Uhr (Zugang über Haupttüre im EG)
  • Bitte helfen Sie mit für einen reibungslosen Ablauf und halten Sie bitte die Endzeiten der Besuchsmöglichkeit ein.
  • Gehen Sie bitte auf direktem Weg in das Bewohnerzimmer und auch auf direktem Weg wieder zurück zum Ausgang.
  • Falls der Bewohner/die Bewohnerin nicht im Zimmer ist, betätigen Sie bitte die Ruftaste - das Pflegepersonal bringt Ihren Angehörigen dann ins Zimmer.
  • Halten Sie sich bitte nicht in den Gemeinschaftsräumen und auf der Terrasse auf.
  • Holen Sie die Bewohner bei Spaziergängen direkt im Bewohnerzimmer ab und bringen Sie den Bewohner/die Bewohnerin auch selbst zurück.
  • Noch immer gelten die AHA-Regeln. Im Altenheim besteht für nicht geimpfte oder nicht genesene Besucher FFP2-Maskenpflicht, andernfalls die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Bitte beachten Sie auch immer den § 11 BayIfSMV - Krankenhäuser, Heime.
  • Geimpfte Besucher möchten bitte immer ihren Impfnachweis mitbringen und unaufgefordert vorzeigen.

Im Sinne einer guten Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner und eines reibungslosen Tagesablaufes in den Wohnbereichen bitte ich Sie um Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.

 

Bettina Schwab, Heimleitung


Allein essen und trinken, den Weg ins Bad finden, den Fernseher bedienen – vermeintlich einfache Tätigkeiten können mit einer Sehbeeinträchtigung zur Herausforderung werden.

 

Um noch bedarfsgerechter unterstützen zu können, haben wir uns am Präventionsprogramm „Gutes Sehen“ beteiligt.
Ein Team des Blindeninstituts Regensburg hat dazu vor Ort informiert.

Durch Selbsterfahrung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden Sehbeeinträchtigungen im wahrsten Sinne des Wortes ERLEBBAR gemacht...

 

Mehr Information unter:

www.blindeninstitut.de/gutes-sehen

Foto: Blindeninstitutsstiftung



Gestatten Sie, dass wir uns vorstellen...

"Freude an kleinen Dingen:
Mit diesem Schlüssel kannst Du überall und allezeit ein bisschen glücklich sein."
(Phil Bosmans)




unsere bereiche

Viele flinke und aufmerksame Hände sorgen für den reibungslosen Tagesablauf und eine warme Atmosphäre..




                                                    THEODOR STORM - "DIE ALTEN"

Wozu jagen, warum hetzen?
Nach den ewigen Gesetzen
ist die Zeit nicht aufzuhalten.
Plötzlich seid Ihr dann die Alten! (...)

Ja, des Lebens Karussell
dreht sich leider viel zu schnell;
drum sollten sie zusammenhalten,
all die Jungen und die Alten! (...)



Glanzlichter



organisatorisches